Heiko Thieme: „Das war das dritte Sommerloch im DAX – wir bekommen aber noch ein viertes“

Im DAX gab es zuletzt einen Rücksetzer von rund 8 %. War das wie von Heiko Thieme angekündigt das dritte Sommerloch? „Das war das dritte Sommerloch im DAX – wir bekommen aber noch ein viertes in den nächsten acht Wochen. Und das wird noch größer als das, was wir bisher gesehen haben.“ Was könnte den Ausschlag geben? „Die erste Hälfte des Jahrzehnts gehört Corona. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts gibt es den Gang zur Normalität. Die neue Normalität nach Corona bedeutet Digitalisierung. Vor uns liegt ein dramatisches Kapitel.“ Die Berichtssaison brachte heute alleine aus dem DAX 5 Werte dran. Wer ist interessant? Wer kommt neu auf die Empfehlungsliste? Diesmal ist so eine Aktie dabei, die normalerweise immer als viel zu teuer gilt.

Heiko Thieme mit Sebastian Leben auf der Euro Finance Week 2019

Weiterlesen „Heiko Thieme: „Das war das dritte Sommerloch im DAX – wir bekommen aber noch ein viertes““

Heiko Thieme: „DAX 13.000 grenzt für mich an Größenwahn – ich bin zwar Optimist aber kein Illusionist!“

Der DAX klettert stramm in Richtung 13.000 Punkte. Doch dann tut er sich zunehmend schwer. Zwei Fragen drängen sich jetzt auf: Erstens: Wie kommt das? Und zweitens: Wie geht es weiter? Heiko Thieme mahnt zur Vorsicht: „Die Corona Krise und das billige Geld der Notenbanken haben viele Neulinge an die Börse gelockt. Das kann schief gehen und grenzt an Größenwahn!“ Die Strategie sollte lauten: Gewinne mitnehmen und Cash halten um in Schwächephasen zuschlagen zu können. Denn dass Anleger sich durchaus dieses Risikos bewusst sind, zeigt der steigende Goldpreis. „Ich tendiere eher zu Goldminen“, so der Anlagestratege. Ebenfalls attraktiv die Bereiche „Internet“ und „Digitalisierung“- freilich mit Ausnahme von Wirecard und Bitcoin: „Dann geht lieber in die Spielbank!“

Weitere Themen dieser Ausgabe: Wirecard und Bitcoin – wie viel bist du bereit zu verlieren? Europa hat die Chance, USA zu überholen und eine ganze Reihe (neuer) Empfehlungen auf der Liste.

 


Weiterlesen „Heiko Thieme: „DAX 13.000 grenzt für mich an Größenwahn – ich bin zwar Optimist aber kein Illusionist!““

Anleger im Börsenrausch? Heiko Thieme: „Mit unter ist Bargeld eine gute Basis!“

Die Börsen zünden eine weitere Raketenstufe der Rallye – auf zu neue Rekorden. Die EU brachte den längsten Sondergipfel zu Ende, den es bisher gab. Es gab ja auch einiges zu verhandeln in den 91 Stunden. Es ging um die Corona-Rettung Europas. Herr Thieme ist Europa mit den 1,8 Billiarden jetzt gerettet. Abstruse Bewertungen: Stehen die Value-Investoren kurz vor der Kapitulation? Wie gelangt das EZB-Geld an die Börse? Heiko Thieme: Wir werden wieder einen Markt bekommen, wo die 12.000 wieder im Raum steht und sogar unterschritten wird. Denn die Schwere dieses Wirtschaftseinbruchs wird den meisten erst in den nächsten Wochen und Monaten klar werden. Da hilft auch kein zusätzliches Unterstützungsprogramm. Entscheidend ist, was bleibt für den Wiederaufbau bestehen? Welche Unternehmen bleiben permanent am Boden? Und das muss neu aus-sondiert werden. Das Coronavirus hat weltweit eine fundamentale Änderung vorgenommen, so wird die Digitalisierung rund 10 Jahre früher kommen. Zudem wieder die ganze Liste der Heiko Thieme Club Empfehlungen.


Weiterlesen „Anleger im Börsenrausch? Heiko Thieme: „Mit unter ist Bargeld eine gute Basis!““

Heiko Thieme: Fällt die angekündigte Korrektur aus? Was tun, wenn man Cash aufgebaut hat?

Die von Heiko Thieme schon vor Wochen angekündigte Korrektur fällt bisher aus. Immer wenn der Markt fällt (so wie am Dienstag), sind schnell wieder Käufer da (wie heute). Woran liegt es? „Das sind neue kaufwillige Gruppen, die jeden Rücksetzer zum Einkaufen nutzen. Das sind neue Gruppen, die hinzugekommen sind und in der Coronakrise Zeit hatten und die Börse entdeckt haben. Die denken, dass die Börse eine Einbahnstraße ist und man nur kaufen muss und es steigt.“ Heute kommt noch die Aufregung um einen möglichen Corona-Impfstoff hinzu. „Es gibt Hoffnungen, dass wir den Impfstoff schon vor Jahresende haben.“ Fällt die Korrektur vor diesem Hintergrund vielleicht sogar vollständig aus? Was sollte man tun, wenn man Cash aufgebaut hat? Muss man irgendwann auf den fahrenden Zug aufspringen? Apropos: Was tun mit Tesla, Amazon und Co? Weitere Themen: Ist die Berichtssaison tatsächlich besser als erwartet? Wo gibt es noch Chancen? Welche Aktien stehen auf der Heiko Thieme Club Empfehlungsliste?

Heiko Thieme und Sebastian Leben auf der Euro Finance Week 2019
Heiko Thieme und Sebastian Leben auf der Euro Finance Week 2019

Weiterlesen „Heiko Thieme: Fällt die angekündigte Korrektur aus? Was tun, wenn man Cash aufgebaut hat?“

Kommt jetzt eine Korrektur? Heiko Thieme: „Ich erwarte ein drittes Sommerloch“

Eine echte Korrektur hat es seit einiger Zeit nicht gegeben, obwohl viele Experten das erwarten. So auch Heiko Thieme: „Da muss ich selbstkritisch sagen: Heiko Thieme liegt schief.“ Doch er bleibt bei seiner Erwartungshaltung: „Bei 12.500 ist der DAX 20 % überbewertet. Dann wären wir bei 10.000 das ist nach wie vor ein Niveau, das ich nicht ausschließe“. Als Grund für die Rallye sieht er neben der Liquidität auch die vielen neuen Investoren: „Viele haben coronabedingt den Aktienmarkt als Spielweise entdeckt. Es gibt viele Kontoneueröffnungen bei den Banken und Brokern.“ Weitere Themen: Deutschlands EU-Ratspräsidentschaft, Trump und der US-Austritt aus der WHO, Daimler und eine ganze Reihe (neuer) Empfehlungen auf der Liste.

Heiko Thieme mit Sebastian Leben


Weiterlesen „Kommt jetzt eine Korrektur? Heiko Thieme: „Ich erwarte ein drittes Sommerloch““

Ausblick auf das 2. Halbjahr mit Heiko Thieme: „Markt auch aus der Sicht der nächsten 6 Monate zu hoch bewertet“

Mit dem heutigen Mittwoch beginnt das 2. Halbjahr 2020. Das 1. Halbjahr brachte den Corona-Crash und Lockdown, aber auch die rasante Erholung an den Börsen. Heiko Thieme: „Auch wir, die Alten, haben so etwas noch nicht erlebt.“ Kann die zweite Jahreshälfte so fortgesetzt werden? „Der Markt ist auch aus der Sicht der nächsten 6 Monate zu hoch bewertet.“ Auch der „Dead Cat Bounce“ Wirecard ist natürlich nochmal Thema: „Wirecard hat mit Anlagestrategie nichts mehr zu tun. Das ist ein Zockerpapier.“ Stattdessen hat Heiko Thieme eine ganze Reihe neue Aktien und Empfehlungen auf der Liste stehen.

Heiko Thieme im Gespräch mit Sebastian Leben
Heiko Thieme im Gespräch mit Sebastian Leben

Für neue Fragen senden Sie bitte eine Mail an redaktion@heiko-thieme.club

Wirecard Krimi – Heiko Thieme: Nachkaufen? Reine Spekulation! Das ist ein „Dead Cat Bounce!“

Stratege Heiko Thieme legt sich fest: Wirecard im ausgebombten Bereich nachzukaufen, ist reine Spekulation. Ein Aufbäumen ist zwar möglich, der Fachbegriff dafür ist der „Dead Cat Bounce“. Das Ergebnis: Die Katze ist am Ende tot. Was also tun, wenn man die Wirecard Aktie noch im Depot hat? Weitere Themen im Club: Schicksalswoche bei der Lufthansa, der Staat ist „doch ein guter Manager!“ Und der DAX rutscht wahrscheinlich doch noch mal unter 12.000 Punkte. Auch der Fall unter 11.000 oder sogar 10.000 Punkte ist nicht ausgeschlossen. Unter den aktuellen Empfehlungen sind unter anderen eine große amerikanische Bank, eine kleinere spanische Bank und ein deutscher Techwert nahe seinem Höchstkurs.

 


Weiterlesen „Wirecard Krimi – Heiko Thieme: Nachkaufen? Reine Spekulation! Das ist ein „Dead Cat Bounce!““

War es das schon mit Korrektur? Heiko Thieme: „Der DAX wird innerhalb der nächsten 12 Monate deutlich tiefer stehen als jetzt“

Der DAX hat an Fronleichnam und den Folgetagen eine Korrektur hingelegt, das Minus aber in dieser Woche schon wieder aufgeholt. Was sehen wir da? Heiko Thieme: „Was wir zurzeit erleben ist die größte Volatilität in der Börsengeschichte und das in einem komprimierten Zeitraum.“ Sind wir schon wieder zu schnell unterwegs? „Wenn wir das extrapolieren, was wir in den vergangenen Tagen erlebt haben, dann würden wir schien am Wochenende auf einem neuen Allzeithoch stehen, da sollte jedem einleuchten: Das ist unmöglich.“ Was sind die Gründe? Geht es nur um Liquidität der Notenbanken? Und sind bei einer „Buy the Dip“ Mentalität überhaupt noch größere Rücksetzer oder Korrekturen möglich? „Der DAX wird innerhalb der nächsten 12 Monate noch deutlich tiefer stehen als jetzt.“

Heiko Thieme und Sebastian Leben
Heiko Thieme und Sebastian Leben

 


Weiterlesen „War es das schon mit Korrektur? Heiko Thieme: „Der DAX wird innerhalb der nächsten 12 Monate deutlich tiefer stehen als jetzt““

Heiko Thieme: Es gibt „extreme Hyper-Spekulationen – und das ist auch meine Warnung!“

Heiko Thieme: Es gibt extreme Hyper-Spekulationen, und das ist auch meine Warnung, das geht zu weit. Faktisch gesehen: wir haben den größten Wirtschaftseinbruch auf globaler Basis seit dem 2. Weltkrieg. Vor dem Jahr 2022 werden wir keine Normalität erreichen. Firmen wie die Swiss Air rechnen damit, dass sie 2021 eine Auslastung von nur 30 % haben werden. Alleine die Hertz Aktie ist in 8 Tagen um 1.400 % gestiegen, obwohl der Autovermieter in der Insolvenz ist. Das zeigt die Hyper-Spekulation, das kopflose Handeln an. Ich neige zum Optimismus, aber das ist Euphorie. Hier spielt eine Hoffnung eine Rolle und gewisse Blindheit.“ Besprochene Aktien: BASF, Amazon, Boeing, VW, Allianz, Wirecard, Lufthansa, Occidental Petroleum, Daimler, Lufthansa, Santander, Shell, saudischer Staatsfonds, Schlumberger,


Weiterlesen „Heiko Thieme: Es gibt „extreme Hyper-Spekulationen – und das ist auch meine Warnung!““

Heiko Thieme Club Sondersendung: So. 07.06.2020 – Marktmanipulation bei Wirecard – Razzia, was tun? – Marktentwicklung DAX?

In der letzten Woche legte er DAX um 3,4 % auf den höchsten Stand seit dreieinhalb Monaten zu. Somit summierte sich der Wochengewinn auf fast 11 % auf 12.847 Punkte. Heiko Thieme: Technisch ist der Markt sehr überkauft. Die Frage: wer bleibt hier der Käufer, sind es die computergetriebenen Programme, sind es die Leerverkäufer, die zwangsweise in den Markt einsteigen müssen? Ich glaube, die Privaten sind nicht dabei. …“ Wirecard: Verdacht verhärtet sich. Die Strafanzeige und die Razzia kurz vor der Jahresbilanz belasten Wirecard sehr. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Vorwurfs der Marktmanipulation gegen die Vorstände. Die Handys wurden von der Polizei beschlagnahmt. Tippgeber war die BaFin.


Weiterlesen „Heiko Thieme Club Sondersendung: So. 07.06.2020 – Marktmanipulation bei Wirecard – Razzia, was tun? – Marktentwicklung DAX?“