Warten auf die 15.000-DAX-Punkte? – Heiko Thieme: „Nicht zu gierig werden, Gewinnmitnahmen beginnen bei 25 % Plus bei Einzelwerten“

 

Der Kahn ist wieder flott … , dies hat die Börsen am Montag im wahrsten Sinne des Wortes angeschoben. Der DAX ist jetzt über 14.900 Punkten. Ist die 15.000 Punkte nur noch eine kurze Frage der Geschichte? Wo sind die roten Flaggen an den Börsen, Peter Heinrich sieht fünf rote Flaggen. Sie wehen, aber warum finden Sie an der Börse keine Beachtung? Heiko Thieme: „Einen Crash kann man nicht voraussagen. Nach diesem erfolgreichen 1. Quartal 2020 denken Sie bitte an zwei Dinge: ja, wir bekommen eine Korrektur, wann weiß auch ich nicht, aber wenn sie kommt, (Wir haben ja schon Korrekturen in einzelnen Sektoren gesehen, Tesla -40 % oder Techwerte) dann bitte Mut haben, um zu kaufen. Und immer daran denken, nicht zu gierig sein. Gewinnmitnahmen fangen bei 25 % bei Einzelwerten an und bei ETFs würde ich schon bei 15 % das erste Drittel herausnehmen. Weil Volatilität den Börsenalltag bestimmt. Die Börsen gehen nie gradlinig nach oben und nach unten. Es gibt kaum ein Jahr, wo es keine Korrektur gibt.“ Die Börsen kaufen die Strategien. Heute bis zu 40 Empfehlungen?


Wollen Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte?

Unsere unkomplizierten Abo-Modelle ermöglichen Ihnen uneingeschränkten Zugriff auf alle unsere Premium-Inhalte.