Heiko Thieme: „Wir stehen auf des Messers Schneide“ – „die Wahrscheinlichkeit für eine Korrektur liegt bei über 50 %“ – Nachkaufen, wenn die Kurse fallen!

Heiko Thieme: Hier noch mal die Definition der Begrifflichkeiten: Ein Ausatmen der Börse heißt ein Minus zwischen 0 und -5 %, danach ist es eine Konsolidierung, eine Korrektur ist ab -10 % bis -20 %, ab -20 % sprechen wir von einer Baisse, ein Crash ist innerhalb eines Tages ein überdurchschnittlicher Kursrutsch, wie 1987 von -23 %. Die Wahrscheinlichkeit für eine Korrektur liegt jetzt bei über 50 %, das würde bedeuten, dass der DAX unter die 11.000 Punkte fällt. Wir haben jetzt eine Konsolidierung, eine Korrektur ist möglich. In den USA heißt das,  wir haben eine Korrektur, wenn wir unter 25.000 Dow Jones Punkte haben. Ich bleibe weiter bei der Möglichkeit im DAX von 13.000 Punkten. Der Goldpreis ist auf einem Sechsjahreshoch. Zudem hören Sie in dieser Clubausgabe wieder die Aktienempfehlung von Heiko Thieme – kaufen, verkaufen oder halten.


Wollen Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte?

Unsere unkomplizierten Abo-Modelle ermöglichen Ihnen uneingeschränkten Zugriff auf alle unsere Premium-Inhalte.