Heiko Thieme: „Was uns bevorsteht, ist atemberaubend!“ – Zur Corona-Virus-Börsen-Debatte: „Lieber mal Zuschauer sein und niedrigere Kurse abwarten!“

Die Corona-Börsen waren optimistischer als Heiko Thieme: „Würden wir die Kursentwicklung auf das Jahr extrapolieren, dann hätten wir ein DAX-Plus von 50 bis 70 %“. Zum Januar-Indikator: „Vorsicht! Der Einstand ins Börsenjahr im Januar ist negativ verlaufen, die letzten Stunden im S&P 500 Index, auf dem ich meine Strategie von der Technik her abstelle, hat ihn ins Minus gedrückt. Das ist kein gutes Vorzeichen für das Börsenjahr, die Statistik der letzten 50 Jahre sagt, dass …. So sind wir auf unsere eigenen Analysen angewiesen. Lieber mal Zuschauer sein und niedrigere Kurse warten. Bitte auch mal Bargeld schaffen. Wir werden sehr viele niedrigere Kurse sehen. Gewinne mitnehmen!“ Trump hat bei den Wahlen die Nase vorne, was bedeutet das für die Börsen? „Dieses Jahrzehnt wird das Jahrzehnt der Veränderungen sein, zum Ende des Jahrzehnts kommt uns das Jahr 2020 wie im Mittelalter vor. Ich erwarte eine explosionsartige Veränderung der Technologien, wir können alle davon profitieren. Das, was uns bevorsteht, ist atemberaubend. Weitere Themen: Die Lehren aus Davos für Heiko Thieme. Kaufen, Verkaufen, Halten: Tesla ist die Eiger-Nordwand, eine riesen Übertreibung. HV bei Siemens, Stop bei 112 Euro und schon mal rausgehen, Lufthansa mit Gewinnen raus. Covestro einen Hebel suchen mit 33. Wer noch kein Covestro hat, der sollte…, BASF, Continental, Deutsche Bank Gewinne mitnehmen, VW halten, Wirecard, Ölwerte, IBM, Intel, Aumann, Leoni. Wir haben heute eine beschränkte Kaufliste, denn mir erscheint es kurz vor dem Allzeithoch zu hoch.


Wollen Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte?

Unsere unkomplizierten Abo-Modelle ermöglichen Ihnen uneingeschränkten Zugriff auf alle unsere Premium-Inhalte.